Förderverein der Grundschule in Hansahlen




Schneverdingen, d. 8. Mai 2017

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

 

liebe Eltern,

 

wie ihr / Sie sicher gehört habt, mussten bereits im vergangenen Schuljahr die Reifenschaukel und das Karussell auf unserem Schulhof seitens der Stadt demontiert werden. Diese waren nicht mehr TÜV-gerecht. Wir möchten gern in Kooperation mit Schulleitung und der Stadt Schneverdingen diese „Lücke“ auf dem Schulhof schließen. Daher möchten wir Euch und auch Sie als Eltern um neue Ideen bitten.

 

Also Kinder was wünscht ihr euch für euren Schulhof? Was habt ihr oder eure Eltern schon einmal auf anderen Spielplätzen gesehen und möchtet das unbedingt auch auf eurer Schule haben? Tragt eure Vorschläge auf dem unteren Abschnitt ein. Es können gern mehrere Vorschläge sein – da wir diese natürlich wieder unter dem Gesichtspunkt „TÜV- geprüft“ selektieren müssen!

 

Noch ein kleiner Hinweis in eigener Sache: wir benötigen für solche Hilfeleistungen immer eine finanzielle Unterstützung. Dafür brauchen wir Sie als Mitglied. Aktive Mitgestalter sind ausdrücklich erwünscht - aber auch passive Mitglieder helfen uns extrem durch ihre Beiträge. Sollten Sie noch kein Mitglied sein, füllen Sie bitte den beiliegenden Antrag aus und geben diesen ebenfalls bei der Lehrkraft ab.

 

Dr. Oliver Bleifuß

 

1. Vorsitzender

 

Schneverdingen, d. 8.10.2016

 

Förderverein der Grundschule Hansahlen feiert 20. Geburtstag

Entwicklung der Mitgliederzahlen bietet Anlass zur Sorge

 

Mit einem Pizza-Fest in Wesseloh feierte der Förderverein der Grundschule Hansahlen sein 20jähriges Bestehen und bedankte sich zugleich bei den vielen Helfern, die die Teilnahme der Zauberhaften Minions aus Hansahlen am diesjährigen Heideblütenfestumzug ermöglicht haben. Gleichzeitig übergab die bisherige Vorsitzende des Vereins, Britta Braack, den Staffelstab an ihren Nachfolger, Dr. Oliver Bleifuß. Dessen wichtigstes Anliegen ist es, wieder mehr Eltern für die Mitgliedschaft im Förderverein und für die aktive Mitgestaltung des Schullebens ihrer Kinder an der Grundschule Hansahlen zu begeistern: „Ich finde es schade, dass wir bei rund 190 Kindern an der Schule gerade einmal 36 Mitglieder verzeichnen. Die sinkenden Einnahmen des Vereins aber auch die Zurückhaltung vieler Eltern, wenn es darum geht, sich aktiv mit ihren Ideen, Wünschen und Vorstellungen an der Arbeit des Vereins zu beteiligen, bereiten mir Sorge.“ Dabei habe gerade das zurückliegende Heideblütenfest gezeigt, welch tolles Ergebnis dabei herauskommt, wenn viele Ideen und großartiges Engagement für eine Sache zusammen kommen. „Die Zauberhaften Minions aus Hansahlen haben Kinder und Publikum gleichermaßen begeistert!“

 

Der neue Vorstand des Fördervereins, zu dem neben Bleifuß die 2. Vorsitzende Maren Schernat, Kassenwart Thomas Lenthe und Schriftführerin Anita Bobzin gehören, hofft nun darauf, dass sich viele Eltern ähnlich engagiert in die alltägliche Arbeit des Vereins einbringen.

 

Download
Aufruf neue Spielstationen
8.5.2017
Werbung mit Aufruf neue Spielstationen S
Adobe Acrobat Dokument 100.5 KB

Über den Förderverein der Grundschule Hansahlen

 

Vor rund 20 Jahren taten sich 22 Eltern zusammen, um die Möglichkeiten einer Interessengemeinschaft an der Grundschule zu diskutieren. Aus dieser Idee ging im November 1996 der Förderverein der Grundschule in Hansahlen hervor. Vor allem mit der grundlegenden Umgestaltung des Schulhofs Ende der 1990er Jahre sorgte der Verein für Aufsehen. Finanziell engagiert sich der Verein außerdem unter anderem mit Zuschüssen zur Durchführung von Projektwochen, mit der Finanzierung des Projekts Klasse2000, das bei den Kindern einen Grundstein für den bewussten Umgang mit sich und dem eigenen Körper legen soll, und dem Kauf von Pausenspielzeug. Traditionell sorgt der Förderverein außerdem mit dem Aufstellen und Schmücken eines Tannenbaums in der Pausenhalle für weihnachtliche Atmosphäre in der Schule. Der Mindestbeitrag für eine Mitgliedschaft liegt bei 10 Euro pro Jahr. Die Mitgliedschaft im Förderverein endet automatisch, wenn das Kind die Schule verlässt.